Sonntag, 22. Dezember 2013

Duncelbunte Gedancen - Spiegelkind (und mein Lesenacht-Fazit)

Für alle, die es nicht wissen: "Duncelbunte Gedancen" ist das Label für Re-Reads, Zitate und Buchgeplapper :) Oder auch das "keine Lust auf Rezension"-Label...
Weil ich Teil Zwei davon geschenkt bekommen habe, musste ich mir den ersten Band aus der Bücherei mitnehmen. Es geht um Spiegelkind von Alina Bronsky. 

Titel: Spiegelkind
Reihe: Spiegel-Reihe 01
Autor: Alina Bronsky
Verlag: Arena Verlag
Seitenzahl: 304

Preis: 19,99 € (gebundene Ausgabe)

Altersempfehlung: 12 - 15 Jahre (Empfehlung des Herstellers)



Meine Erwartungen an das Buch waren gleich null. Vorher habe ich immer mal Gutes, mal Schlechtes über Spiegelkind gelesen und kannte den Begriff "Phee" schon. Mehr aber auch nicht. Und so hat mich die Story überrascht und in ihren Bann gezogen. Vielleicht lag das an den Pheenbildern, irgendwie finde ich die sehr faszinierend.
Die Hütte im Wald auf dem Quadrum in Julis Zimmer
Von Peggy Steike für Alina Bronsky (Quelle)
Jetzt, wo ich es zu Ende gelesen habe, kommt es mir sehr kurz vor :D Mit 300 Seiten durchschnittliche Länge, für mich war es ein Pageturner.
Und das finde ich sehr faszinierend, weil ... mir kommt es so vor, als würde an Handlung fast nichts passieren, der größte Teil des Buches besteht aus der Suche nach Informationen über Pheen. Und trotzdem war mir das Lesen kein bisschen langweilig. Meine Schreiberling-Seele war beeindruckt! 

"Auch das machte uns zur zukünftigen Elite - wir waren alle chronisch unausgeschlafen und schlecht drauf." S. 29

Juli war eine angenehme Protagonistin (ihre angespannte Familiensituation war sehr inspirierend ^^) und ihre kleinen Geschwister mochte ich sehr gern, ebenso Ksü. Ihr Bruder lässt hübsch viel Platz für Konflikte im zweiten Teil und ich bin beeindruckt, dass das  Buch ohne Liebesgeschichte auskommt und trotzdem so überaus fesselnd ist - eine Rarität in der aktuellen Jungendliteratur-Landschaft ^^

Diese Grundlage der Gesellschaft haben mir auch sehr gut gefallen, mit dieser Normalität, der Elite, den Freaks und den Pheen.

"Die einzige Silbe, die sie meinte zu beherrschen, war das Ma. Und so, wie sie es aussprach, war komplett unklar, ob sie dabei Mama, Pferd, schimpfen oder Hanf meinte." S. 43

Alles in allem überraschend kurzweilig und interessant, im Nachhinein verstehe ich allerdings nicht, wieso eigentlich :D Wahrscheinlich hat dieses Buch dem zweiten Teil seinen SuB-Aufenthalt ein bisschen verkürzt ^^ Und.... das Cover ist so extrem schön *o* Es schimmert! 

SpiegelkindSpiegelriss

FAZIT ZUR LESENACHT
Ich habe Harry Potter 1 auf Englisch gelesen, um mein Englisch zu verbessern und ich glaube, zumindest das Verständnis steigert sich tatsächlich nach und nach... Wörter wie certainly und obvious gehen langsam in meinen Wortschatz über :D 

Aber... ich schäme mich ganz schön... Ich hab grad mal bis um Zwei durchgehalten! Peinlich :(
Meine Ausrede: Ich habe zwei Wochen lang zu wenig geschlafen... Irgendwann musste mir das auf die Füße fallen ^^ 

In der Weihnachtsvorlesung leuchtende Salzgurken gesehen hat
MissDuncelbunt.

Kommentare:

  1. Ich möchte auch unbedingt mal bei einer Lesenacht mitmachen!! Das ist echt ne coole Sache :)) Mal schauen, vielleicht lege ich mir ,,Spiegelkind" auch zu!
    LG Sina

    http://moments-of-the-life.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Musst du mal bei "The Call of Freedom and Love" aufpassen, die veranstaltet immer mal welche :) Oder bei Ankas Geblubber, aber da hab ich noch nie mitgemacht xD

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Spiegelkind klingt ja interessant :)
    Manchmal halte ich bei einer Lesenacht lange durch manchmal auch eben nicht xD Kenn ich vom Gefühl her (einmal hab ich wirklich gar nicht geschlafen und am nächsten Tag war volles Programm angesagt und da bin ich wirklich um 23 uhr eingeschlafen bis um 14 Uhr xD)
    Harry Potter hab ich auch hier um mein Lesen und mein Englisch zu verbessern xD Aber zurzeit Les ich Percy Jackson (kann ich nur empfehlen es ist wirklich leicht zu lesen... WIRKLICH leicht ^^ )

    Liebe Grüße und schöne Ferien


    Alisia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Harry Potter finde ich auch relativ leicht, vom Niveau her :D Liegt vielleicht daran, dass man weiß was passiert (manche Wörter erkläre ich mir indem ich mich an die deutsche Variante erinnere xD)
      Percy Jackson auf englisch wär auch ne Idee ^^ Mal sehen, wie ich nach HP 1 drauf bin :D

      Dir auch schöne Ferien :)

      Löschen
  3. Spiegelkind klingt wirklich sehr gut manchmal hat man das, dass ein Buch einfach extrem super ist und man weiß gar nicht, warum :D

    Du hast nur bis um zwei durchgehalten? :o was ist denn da los? :P
    Ich war leider erst um 5:15 wieder zu hause und konnte leider noch nicht einmal später einsteigen :(
    Nächstes Jahr wirds wieder besser und dann gibt es wieder ganz lange kommentaraustausche :)

    Liebe Grüße! :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber sehr strange :D Wegen irgendwas muss man ein Buch doch mögen, oder? Aber ich bin bei Spiegelkind echt ratlos... egal, ich mochte es :D

      Ts ts ts, wo haben sich die Frau Anna denn rumgetrieben :D
      Na, so lang ist das Jahr ja nicht mehr ^^ Und es wird toll anfangen ;)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
    2. Ich habe mit Freunden einen Spieleabend gemacht :)
      Ich finde, das ist okay :D

      Vorfreude, Vorfreude!!! *-*

      Löschen
  4. Hallo (:
    Bis jetzt habe ich erst bei einer Lesenacht mitgemacht und diese hat mir großen Spaß gemacht. Vielleicht sollte ich das wirklich mal wieder machen. :)
    Deine Rezension zu dem Buch ist wirklich super geworden, ich kannte es vorher noch nicht aber werde es mir nun im Hinterkopf behalten (:
    Liebe Grüße,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auf jeden Fall zu empfehlen, Lesenächte sind toll xD
      Auch wenn die böse, sadistische Ines einen jedes Mal dichten lässt. Zum Glück bin ich dieses Mal vor dem Dichten eingeschlafen ^^

      Liebe Grüße :)

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥