Dienstag, 17. Dezember 2013

Rezension - Der verbotene Schlüssel

Bevor ich euch vom Buch erzähle: ICH HAB TRIBUTE VON PANEM GEGUCKT!
Also Teil 1 :D
So, jetzt habt ihr alle euren Willen!

Der verbotene Schlüssel

 Für mehr als ein zaghaftes Klopfen brachte Sophia nicht den Mut auf.

Nur kurz denkt Sophia an diesen Rat, als sie das Erbe ihres geheimnisvollen Großvaters annimmt: Der alte Mann, den sie selbst nie gekannt hat, vermacht ihr eine komplexe, kleine Maschine, die wie ein Uhrwerk voller Zahnrädchen und Halbkugeln aussieht. Und dazu einen Schlüssel - vor dem ein Brief des Großvaters eindringlich warnt. Der verbotene Schlüssel - Sophia kann ihm nicht wiederstehen. Sie zieht das Uhrwerk auf und findet sich in einem bizarren, gefährlichen Reich wieder.

Das Cover zeigt einen komplexen Schlüssel, dazu diverse Zahnräder auf rotem Grund mit schwarzem Shabby-Rand. Darunter schimmern blass seltsame Zeichen hervor.
Am Anfang jedes Kapitels steht die Kapitelnummer ebenfalls in einem Zahnrad.
Es bestehen also offensichtliche Bezüge zwischen Cover und Story, was mir sehr gut gefällt, und außerdem finde ich den Schlüssel so schön ^-^
  
Die Hauptcharaktere sind Sophia, Enkelin eines Uhrmacher-Genies, und Theo, der seit Jahrhunderten in der Uhr eingesperrt ist.
Sophias Charakter wechselte meiner Meinung nach ständig zwischen arroganter, abweisender, trauernder B*** und einer "Ich mach das weil das in die Handlung passt"-Haltung, womit sie erstens keinen vernünftigen eigenen Charakter entwickelt hat und mir zweitens teilweise tierisch auf den Keks ging.
Theo dagegen hätte mir ganz gut gefallen, wenn der Autor nicht so krampfhaft versucht hätte, seine Sprache an Theos Geburtszeit anzupassen. So ausführlich, wie Theo erzählt hat, war es weder für die Geschichte nötig, noch für einen normalen Sprechanteil üblich.
Trotzdem waren beider Handlungen nachvollziehbar und durch Theos Dontknow im Zusammenspiel mit Sophias teilweise auftretender Schlagfertigkeit ergab sich mehr als einmal eine gewisse Situationskomik.

Von der Grundidee her ist das Buch richtig gut. Das Thema Zeitreisen ist zwar auch nicht mehr neu, aber die Aufarbeitung Isaus zeigt sich erfrischend unverbraucht. Die Welt Mekanis gefiel mir außerordentlich gut und ich hätte mir ein bisschen mehr Aufenthalt dort gewünscht.
Der Schreibstil an sich hätte flüssig sein können, wenn nicht Theos langatmige, viel zu detailreiche Rückblenden gewesen wären. Allgemein war dieser ganze geschichtliche Hintergrund zwar nett gedacht und toll recherchiert, aber da waren einfach zu viele Informationen, die dem Buch gut und gern zwanzig Seiten und dem Leser regelmäßige Langeweile-Kapitel erspart hätten. Außerdem wird der Lesefluss von öfter auftretenden Wiederholungen gestört.
Sehr gut gefallen hat mir wiederum die Einbringung der mythologischen Hintergründe (abgesehen von der Umsetzung) und das Zitat, nach dem sich die Geschichte richtet:
"Manche Dinge bleiben besser für immer unentdeckt."

Titel: Der verbotene Schlüssel
Autor: Ralf Isau
Verlag: cbt Verlag
Preis: 18,99 €

Altersempfehlung: ab 12 Jahre (meine Empfehlung)

Zum Rezensionen abtippen zwingt sich
MissDuncelbunt.


Quelle

Kommentare:

  1. Mich spricht dieses Buch jetzt nicht so unbedingt an. Aber dennoch schön, dass es dir so einigermaßen gefallen hat :)

    ENDLICH HAST DU DEN FILM GESEHEN! *-* Ich bin stolz auf dich :D
    Hat er dir denn gefallen? :) ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, Peeta ist jetzt nicht wirklich hübscher geworden :D Ich frage mich, was er an Katniss findet. Ich finde ihren Charakter toll, aber er ist ja jetzt nicht grad liebreizend :D

      Also, der Regisseur hat auf jeden Fall was drauf. Aber am besten gefallen hat mir die Musik im Abspann xD Fuchsgesicht hätte ich mir cooler vorgestellt, aber Clove war klasse!
      Ach ja - und Prim ging mir soooowas von auf den Wecker :D

      Zufrieden? xD

      Löschen
    2. Ich mag Katniss! :D Auch wenn sie einen schwierigen Charakter hat ;-)
      Peeta wird im zweiten Teil aber hübscher :D

      Ohja, das Abspannlied ist wirklich super! ♥
      Was, Prim ging dir auf den Wecker? :o Wieso das denn? :o

      Na gut, ich bin schon zufrieden, dass du ihn dir angeguckt hast :D ♥

      Löschen
    3. Ich mag sie auch xD
      Na ich hoffe mal, das war ein Versprechen ^^ Sonst muss ich wohl doch wieder Percy Jackson lesen. Oder Silber xD

      Ich hatte das Gefühl, 90% aller Wörter, die sie gesagt hat, war "Nein"... Aber ich bin gespannt wie sie im dritten Teil wird - da war sie mir sehr sympathisch ^^

      Löschen
  2. Du hast einen wundervollen Blog,da folge ich dir gleich mal!
    Danke für dein lieben Kommentar! Ja, ich mochte Isola ebenfalls nicht, aber Lucian ist ein richtig gut gelungenes Werk!
    Alles Liebe. Ich wünsche dir einen wundervollen Tag!
    <3
    Catherine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke ^-^ Dann fühl dich mal wohl in unserer duncelbunten Runde ;)
      Okay, dann denke ich über Lucian auf jeden Fall noch mal nach.
      Danke, dass du nochmal vorbei geschaut hast :)
      Liebe Grüßchen!

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥