Montag, 20. Januar 2014

Rezension - Daugter of Smoke and Bone

Daughter of Smoke and Bone

Als sie über das schneebedeckte Kopfsteinpflaster zur Schule stapfte, hatte Karou keinerlei finstere Vorahnung, was den bevorstehenden Tag anging.

Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht? Wo würdest du hinreisen, wenn du bloß durch eine Tür gehen musst, um nahezu alle Orte der Welt zu erreichen? Wie würdest du dich fühlen, wenn du den falschen Mann liebst, er aber die Antwort auf alle deine Fragen ist? 
Karou dachte, sie wüsste, wer sie ist. Doch dann kommt es zu einer Begegnung, die alles verändert...


Das Mädchen auf dem Cover könnte dank der blauen Haare gut Karou sein, allerdings finde ich es ein bisschen schade, dass sie die Augenfarbe nicht an die Protagonistin angepasst haben. Zumindest ein dunkles Blau schaffe sogar ich mit Bildbearbeitungsprogrammen ^^ Ansonsten harmoniert das Bild, verziert mit Engelsflügeln, Schnörkeln und einer Skyline ausgesprochen gut :)

 
Zu Karous Leben gehört der Wunschhändler Brimstone und seine Aufträge ebenso wie die Prager Kunstakademie und ihre beste Freundin Zuzana. Karous Skizzenbücher haben Kultstatus und sie vereinbart ihre zwei Leben gut miteinander. Größtenteils ist sie eine ganz normale Kunststudentin mit blaugewünschten Haaren und ab und zu erledigt sie Aufträge für Brimstone, der ihr allerdings nie verrät, wozu er die ganzen Zähne in seinem Laden benötigt. Doch es werden mehr Aufträge, Zuzana wird misstrauisch und plötzlich tauchen überall auf der Welt schwarze Handabdrücke auf ganz bestimmten Türen auf - die kollektiv in Flammen aufgehen und Karou von ihren Freunden abschneiden. Verbissen versucht sie herauszufinden, was da vor sich geht und auch, wer oder was sie eigentlich ist. 
  
Karou gehört zu den sympathischsten Protagonistinnen, die mir seit einer ganzen Weile untergekommen ist. Die Gespräche mit Zuzana  und die Geschichte, die Karou mit ihren Zeichnungen erzählt, sind klasse. Auch finde ich es bewundernswert, wie mutig sie nach ihrer "Familie" sucht und wie viel sie bereit ist, zu opfern. Karou handelt der Situation entsprechend immer nachvollziehbar und verständlich.
Madrigal dagegen... ich hatte so meine Probleme mit ihr. Mit ihr bin ich nicht ganz warm geworden, das ganze Buch lang nicht. Ich finde, Madrigal kommt etwas verwöhnt rüber, weil sie schön und begehrt ist und keine Ahnung vom harten Leben ihrer Artgenossen hat (und vor allem ihrer Schwester Chiro *SeitenblickzuAnna*).

Mein vernichtendes Urteil zu "Daughter of Smoke and Bone" - ich habe noch nie einen so passenderen, nicht gleich alles verratenden Titel gelesen *o*
Der Schreibstil von Laini Taylor hat bewiesen, was er kann. Solide und verlässlich leitete er durch das ganze Buch, das am Anfang *o* war, in der Mitte wurde er ??? und am Ende :\ Dort, wo am Ende ein epischer Showdown hätte kommen sollen, war irgendwie nur ein ganzer Haufen Erklärzeug und viel zu viel Madrigal.
Zudem fand ich, dass die Chemie zwischen Karou und Akiva (noch) nicht ganz stimmte.
Alles in allem finde ich es schade, dass sich das *o* vom Anfang nicht durch das ganze Buch halten konnte. Aber ich will trotzdem weiterlesen, denn jetzt sind die ganzen Hintergrundfakten ja erklärt und Madrigal hat keinen Grund, noch mal aufzutauchen :D

Titel: Daughter of Smoke and BoneReihe: Zwischen den Welten 01
Autor: Laini Taylor

Verlag: Fischer FJB Verlag
Preis: 16,99 €

Altersempfehlung: ab 14 Jahre (Empfehlung des Verlags)

Das Gefühl, nur noch Rezis zu posten hat 
MissDuncelbunt.



Kommentare:

  1. Schöne Rezension! Ich mochte die Madrigal-Stellen aber eigentlich. Akiva mochte ich hingegen weniger...

    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit Akiva hatte ich auch so meine Differenzen xD
      Hast du den zweiten Teil gelesen? Mich würde interessieren, ob er da genauso ist :)

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Huhu,
    tolle Rezi :)
    mir ging es genauso, es hat sich komisch angefühlt, Karou war mir so total sympathisch und Madrigal so hmm... naja keine Ahnung was ich so direkt davon halten sollte.
    Trotzdem fand ich das Buch echt klasse und bin schon sehr auf den lezten Band der Reihe gespannt :)

    LG♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der letzte Band kommt irgendwann dieses Jahr raus, oder? :) Das beruhigt mich, dass es auch anderen im Bezug auf die Charaktere so ging xD
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  3. Unterschreibe ich so, nur mir war Madrigal zum Schluss ja ein wenig sympathischer :D aber es ist der einzige Charakter, der mich genervt hat, bevor er aufgetaucht ist :P

    Freue mich schon auf Teil 2 ;)

    Und mein Fazit etc kommt dann auch mal demnächst... :D

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß xD Irgendwer muss sie schließlich mögen :'D
      Ich fighte dann mal für Chiro :P

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  4. Irgendwann muss das Buch von der Wunschliste in die "Am Lesen"-Abteilung wandern, so viel war klar. Nach dieser Rezi ist es noch klarer. *Daumen hoch*
    Gut gemacht! ^-^

    Liebe Grüße,
    Katie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist doch immer wieder toll, Leute zum Geldausgeben zu animieren xD Oder liegt es schon auf dem SuB? :D
      Liebe Grüße :)

      Löschen
    2. Liegt noch nicht auf dem SuB, aber im Laufe des Jahres -bestimmt. ;D

      Löschen
    3. Muahaha, Wirtschaft unterstützt: Check xD

      Löschen
  5. Ich muss sagen, ich war von Daughter of Smoke & Bone ja einfach nur, restlos begeistert ... allerdings stecke ich jetzt seit einer Ewigkeit irgendwo mitten in Days of Blood & Starlight fest und ich weiß nicht mal warum ... ich hatte mich so darauf gefreut ... in den nächsten 2 Wochen will ich allerdings nocheinmal den Versuch wagen ^^

    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, schade :(
      Hoffentlich kannst du dich bald zum weiterlesen durchringen - ich drück die Daumen ;)

      Liebe Grüße :)

      Löschen

Danke für deinen Kommentar ♥