Montag, 14. April 2014

Rezension - Elemental Assassin 2: Spinnentanz

Ich bedanke mich beim Piper Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. 

Spinnentanz


"Stehen bleiben. Keine Bewegung. Das ist ein Überfall!"


Sie ist eine eiskalte Killerin...
...doch die Vorzüge des sexy Detective Donovan Caine lassen selbst die gefürchtete "Spinne" Gin Blanco dahinschmelzen. Aber da geschieht ein Mordanschlag. Ausgerechnet in ihrem Restaurant! Das kann die Magierin nicht auf sich beruhen lassen. Doch Neugier kann bekanntlich tödlich sein.


Insgesamt ist das Cover nichts besonderes. Schwarz gehalten, ein geheimnisvolles und verschlossen wirkendes Frauengesicht, dazu Gins Spinnenrune. Passt gut, würde aber nicht meine Wahl zum schönsten Cover im Bücherregal werden.



Zwar hat sich die erfolgreiche Auftragsmörderin Gin Blanco offiziell zur Ruhe gesetzt, doch der Ärger reißt einfach nicht ab: Als zwei Punks versuchen, Gins Restaurant auszuraben, fallen Schüsse - doch ungewähnlicherweise ist nicht "Die Spinne" ihr Ziel, sonodern ihr Protegé Violet Fox. Gin muss herausfinden, wer hinter dem Angriff steckt und warum. Wenn sexy Detective Caine sie nur nicht ständig ablenken würde! Als dann auch noch ein anderer Mann ins Spiel kommt, wird dem Steinelementar Gin trotz ihrer Eismagie richtig heiß... Quelle

Gin Blanco ist die perfekte Protagonistin. Sie ist sympathisch, intelligent und schlagfertig. Trotz ihrer Vergangenheit hat sie Grundsätze und in "Spinnentanz" entdeckt sie eine neue Seite von sich, die sie auch ihren toten Mentor Fletcher in anderem Licht betrachten lässt. Bei ihr läuft nicht immer alles rund und trotzdem bemüht sich Gin, vernünftig zu bleiben. Zum Glück hat sie trotzdem Schwächen, wie zum Beispiel den Detective Caine, aber sie lernt auch, zu akzeptieren und an der Situation zu wachsen. 

 
Der Schreibstil ist, wie auch in Band 1, flüssig, humorvoll und actionreich, sodass es nie langweilig wird und man nur so durch die Seiten fliegt. Dazu tragen auch die, meiner Meinung nach, sehr gut ausgearbeiteten Charaktere bei. Gin und Co. haben alle ihre eigene Persönlichkeit, an die sie sich in ihren Handlungen strikt halten. Gefällt mir!

Die Ausgangssituation im zweiten Teil der Elemental Assassin-Reihe etwas anders als beim ersten Band, denn Gin hat sich in den Ruhestand begeben. Darum ist ihr nächstes Ziel auch kein Auftrag, sondern der Versuch, einen alten Freund ihres Mentors Fletcher und dessen Enkelin zu beschützen. Durch diese erneute Konfrontation mit Fletcher entdeckt Gin Seiten ihres alten Lehrers, die er zu seinen Lebzeiten vor ihr verborgen hat. Gleichzeitig ergeben sich für Gin Konfrontationen mit ihrer Vergangenheit, sei es durch die Mappe über sie oder irritierende Informationen über Mab Monroe.
Während der erste Teil ebenso gut als Einzelband gelesen werden kann, ist "Spinnentanz" schon mehr ein Reihenbuch. Im Laufe des Buches werden Antworten auf kleine Fragen geliefert, die große neue Fragen offen legen Somit wird wahnsinnig viel Grundlage für weitere spannende Bände geschaffen.
Ich warte ungeduldig auf Spinnenjagd!

Titel: Spinnentanz
Reihe: Elemental Assassin 02

Autor: Jennifer Estep 
Verlag: piper Verlag
Preis: 12,99 €

Altersempfehlung: ab 14 Jahre (meine Empfehlung)

Was zieht ihr vor: Einzelband oder Buchreihe? 
Band 1
An der Sommerhitze erfreut sich
MissDuncelbunt.
Spinnentanz
Quelle

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke für deinen Kommentar ♥